News von

Rubrik:Musik, Gewinnspiel, Kultur
-
Autor:Agent Flyn
-
Letzte Aktualisierung:

WIN: Tollwood Sommerfestival 2014

Vom 2. bis 27. Juli 2014 findet das Tollwood Sommerfestival im Olympiapark Süd statt – und was wäre ein Tollwood-Sommer ohne die Konzerte in der Musik-Arena? In diesem Jahr sind wieder tolle Musiker und Bands mit dabei, die man sich nicht entgehen lassen sollte: Überflieger Max Herre und das Kahedi Radio Orchestra haben am 6. Juli zusätzlich noch viele weitere bekannte deutsche Künstler im Gepäck, so zum Beispiel die Soul- und R'n'B-Sängerin Joy Denalane, Afrob und Megaloh. Dieter Thomas Kuhn zelebriert sein »Festival der Liebe« live auf Tollwood und Fat Freddy’s Drop bringen aus dem fernen Neuseeland eine Mischung aus Disco-Sound, Blues, Soul, House und Electronic Funk in die Musik-Arena. Auf »Lady in Red« darf man sich am 23. Juli freuen, Weltstar Chris de Burgh & Band sind an diesem Abend auf Tollwood zu Gast. Die letzten drei Festivaltage versprechen Power ohne Ende: Reggae vom Feinsten mit Gentleman und special guest Jamaram, das französische Energiebündel ZAZ und zum Abschluss des Festivals am 27. Juli der britische Jazz-Musiker und Multiinstrumentalist Jamie Cullum.
Hier die Highlights der Nachtagenten Redaktion mit Gewinnchancen auf Freikarten:

Adel Tawil
Freitag, 04.07.2014, 19:00 Uhr


Mit Ich + Ich begeisterte Adel Tawil bereits zwei Mal das Publikum in der Musik-Arena und spielte zwei unvergessene Konzerte, die sicher auch ihm in Erinnerung geblieben sind. Auf dem Sommerfestival 2014 steht er solo auf der Bühne: Mit dem Debütalbum »Lieder« und der gleichnamigen Hitsingle ist er auf Tour. Auf die großen Ich + Ich-Hits wie z.B. »Vom selben Stern« oder »So soll es bleiben« müssen seine Fans aber nicht verzichten!

Hans Söllner
Samstag, 05.07.2014, 20:00 Uhr


Unikat und Rebell: der Liedermacher und Reggae-Musiker Hans Söllner kommt im Sommer 2014 in die Musik-Arena. Mit seinen gesellschafts- und systemkritischen Texten hält er dem Staat und den Regierenden den Spiegel vor und versucht so, das System - Söllners »Sissdem« - von unten aufzurollen. Auf seine eigenwillige Art schafft er es, die Menschen zu berühren und sie spüren zu lassen, dass er Respekt vor dem Leben und seiner Vielfalt hat. Im November 2013 veröffentlichte er sein aktuelles Album »Zuastand 2« mit alten Songs, die Söllner wie auch schon bei dem 2011 erschienenen Album »Mei Zuastand« mit seiner Band neu einspielte.

Seine Fans, Jung und Alt, dürfen sich wieder einmal auf ein einzigartiges Konzerterlebnis auf Tollwood freuen.
Shantel & Bucovina Club Orkestar meets Django 3000
Donnerstag, 10.07.2014, 19:00 Uhr


Mit seinem bisher erfolgreichsten Album »Disko Partizani« (2007) wurde Shantel international bekannt, belegte wochenlang sämtliche europäischen Charts in den Top 20 und erlangte Platinstatus in Südosteuropa. Er spielte auf zahlreichen Festivals, u.a. auf dem legendären englischen Glastonbury Festival, in Montreux und auf dem Filmfest in Cannes. Gemeinsam mit seinem Bucovina Club Orkestar bietet er ein Live-Spektakel, das kein Tanzbein still stehen lässt. Mit dem neuen Album »Anarchy + Romance« gibt es auch live jede Menge Neues zu hören – der Sound ist offener, krachiger und vielfarbiger. Shantel singt selbstgeschriebene Stücke, spielt Gitarre und viele andere Instrumente; neben der dichten Rhythmusstruktur liegt der Fokus aber immer auf den Melodien und Harmonien. Unterstützt wird Shantel auf Tollwood von Django 3000, den fahrenden Musikanten-Strizzis aus dem Chiemgau. Mit ihrem bayerischen Gypsy-Pop passen sie hervorragend zu Shantel und mischen das Publikum mit neuen Liedern voller Leidenschaft und dem Schlachtruf »Hopaaa!« garantiert auf.

Fat Freddy's Drop
Donnerstag, 17.07.2014, 19:00 Uhr


Die sieben Mitglieder der neuseeländischen Band Fat Freddy´s Drop fanden 1999 bei gemeinsamen Jam-Sessions in der Underground-Clubszene von Wellington zusammen. Mit einer Mischung aus Funk, House und Hip Hop traten sie zunächst in verschiedenen Clubs rund um die Hauptstadt auf, fast 15 Jahre später sind sie aus Neuseelands Musikszene nicht mehr wegzudenken. Nach mehr als 800 gemeinsamen Auftritten spielt die Band auf den größten Bühnen des Landes vor ausverkauften Hallen sowie als Headliner auf zahlreichen Festivals (z.B. Blues & Roots Festival, Perth). Auch in Europa sind sie längst kein Geheimtipp mehr, sondern haben sich nach mehr als 400 Auftritten einen treuen Fankreis erspielt. Ihr drittes Album »Blackbird« aus dem Jahr 2013 wurde bereits eine halbe Million Mal weltweit verkauft. Das Album ist ein Produkt aus jahrelanger gemeinsamer Bühnenerfahrung und spiegelt sowohl die Entwicklung als auch die Lebensphilosophie der Band wieder. Die musikalische Bandbreite reicht von Disco zu Blues und Soul, von House bis hin zu Electronic Funk.
Bonobo + special guest: Hundreds
Montag, 21.07.2014, 19.00 Uhr


Der englische Musiker, Produzent, Komponist und DJ mit dem bürgerlichen Namen Simon Green arbeitet seit Jahren als DJ und veröffentlichte bereits fünf Alben. Das bisher erfolgreichste war die Platte »Black Sands« aus dem Jahr 2010. Seit der Veröffentlichung tourt Bonobo gemeinsam mit seiner Band durch die ganze Welt. Die hypnotisch anmutenden, ausgedehnten Live-Versionen seiner Album Tracks begeistern das Publikum. Für die letzte Platte, »The North Borders« aus dem Winter 2013 verpflichtete er unter anderem niemanden geringeren als Erykah Badu, die auf dem Track »Heaven for the Sinner« zu hören ist. Simon Green selbst wehrt sich gegen die Einordnung seiner Musik in die Ecke Chillout und kann dem Genre Downtempo zugeordnet werden. Unterstützt wird Bonobo am 21.7.2014 in der Tollwood Musik-Arena von der Hamburger Band »Hundreds«, die ihre Elektro-Pop-Songs mit großer Begeisterung vortragen.

Gentleman & The Evolution + special guest: Jamaram
Donnerstag, 24.07.2014, 19:00 Uhr


Gentleman brachte im April 2013 sein aktuelles Album »New Day Dawn« auf den Markt, welches laut eigenen Angaben das »meiste« Gentleman-Album ist, das es je gab - ohne Features, dafür mit viel Eigenregie. Es ist die insgesamt sechste Studioaufnahme des 38-jährigen Kölners, der vor 20 Jahren erstmals einen Fuß auf jamaikanischen Boden setzte, seit einigen Jahren Reggae in all seinen Facetten live zelebriert und der mittlerweile ein internationaler Reggae-Headliner ist. Mit von der Partie sind Jamaram, bekannte und alte Tollwood-Freunde, die seit zwölf Jahren auf Bühnen in Deutschland, Europa und der ganzen Welt spielen. Reggae ist der Grundkanon, auf dem die neun Musiker aus München ihren Sound aufbauen, jedoch scheut sich die Band nicht, Reggae in ein Kontrastprogramm aus Pop, Rock, Latin und Dub einzubetten und dem Zuhörer ein facettenreiches Musikerlebnis zu bescheren, das sich nicht mit einem einzigen Genre beschreiben lässt.

Das vollständige Konzert- & Theaterprogramm findet Ihr hier. Karten sind unter der Tollwood-Tickethotline 0700-38 38 50-24 (je nach Anrufernetz ca. 12,6 Ct/min) und unter www.tollwood.de sowie an allen üblichen Kartenvorverkaufsstellen erhältlich. Aber auch ohne Ticket ist der Tollwoodbesuch immer wieder ein Genuss. Schlemmen, bummeln und schauen klappt hier immer ganz wunderbar.

Kommentare zur News

MY:NA

Region

bitte wählen

Login

Passwort vergessen?

Neu? Werde jetzt Nachtagenten Mitglied und genieße viele Vorteile! kostenlos anmelden

Verwandte News

Hauptstadt ist eSport-Stadt

Der eSport ist seit einiger Zeit ein globales Phänomen,...››

#savem945

Seit über 20 Jahren ist Radio M94.5 ein Teil der Münchn...››

BRASILIANISCHE WOCHE IM BAYERISCHEN HOF

Das Hotel Bayerischer Hof präsentiert Ihnen vom 21. bis...››

meist gelesen

Das Essen für eine Party zusammenstellen

So sorgt man für leibliches Wohl der Partygäste: Ob ...››
1

Die fünf besten Spielbanken in Berlin

Berlin hat viele Highlights. Das Nachtleben ist unersät...››
1

wAtch oUt: Titten des Tages

Nachtagenten surfen tägliche durch die unendlichen Weit...››
5