News von

Rubrik:Lifestyle
-
Autor:
-
Letzte Aktualisierung:

Das Essen für eine Party zusammenstellen

© moonkin - Fotolia.com
So sorgt man für leibliches Wohl der Partygäste:

Ob eine Geburtstagsparty, Weihnachtsparty oder einfach ein Umtrunk – die nächste Party kommt bestimmt und man steht dann wieder vor der Frage, was man den Gästen zum Essen servieren soll. Man sollte zwar die herkömmlichen Klassiker, wie beispielsweise den Salat, einplanen, vielmehr aber sollte das Buffet während einer Party noch lange in der Erinnerung der Partygäste bleiben. Wichtig sind vor allem die leckeren Kleinigkeiten, die man notfalls auch im Stehen und ohne Besteck essen kann. So kommt man auch leichter ins Gespräch, was eigentlich den Sinn einer Party ergibt. Es ist natürlich verständlich, dass bei einer Party auch etwas Herzhaftes, wie beispielsweise eine Pizza, nicht fehlen darf. Das kann man aber bequem bei einem Lieferdienst, wie bei www.lieferando.de, bestellen und sich nach Haus liefern lassen. Auf diese Weise verliert man keine Zeit, die man dann mit Freunden verbringen kann.
© Boris Ryzhkov - Fotolia.com
Für abwechslungsreiches Buffet sorgen

Stellt man ein Partymenü zusammen, so muss man dafür sorgen, dass die auch abwechslungsreich bleibt. Das bedeutet zum Beispiel, dass wenn man den Gästen Tomaten-Mozarella-Teller anbietet, sollte man auch nicht unbedingt den Mozarella-Käse in die Wraps reinstecken. Wichtig ist auch, dass die Speisen unterschiedliche Geschmacksrichtungen bedienen. Auf dem Plan sollte etwas Saures, Süßes, Scharfes und Bitteres stehen. Darüber hinaus empfiehlt es sich, dass die Speisen unterschiedliche Strukturen anbieten – neben den weichen Speisen sollte auch solche geben, die von der Struktur her hart sind. Auf diese Weise kann man eigentlich alle Partyteilnehmer zufriedenstellen. Beim Zusammenstellen des Party-Menüs sollte man dafür sorgen, dass auf dem Plan neben kalten auch warme Speisen stehen.
Leckere Partytipps

Das können Sie den Gästen auf einer Party anbieten:

Canapés und Crostini: Belegte Brote oder Brötchen kommen immer gut an. Es ist aber bei der Zubereitung wichtig, dass man sie schmackhaft und fantasievoll gestaltet. Man kann die Brote beispielsweise in kleine, mundgerechte Stücke teilen, oder auch als Kreis ausstechen. Wichtig ist, dass das Ganze nicht zu langweilig wird. Daher sollte man variieren – Geflügelsalat, Frischkäse, Lachs, Eiersalat oder Wurst sind die Zutaten, die bei den Canapés nicht fehlen dürfen und abwechselnd als Belegung verwendet werden sollen.

Ofenkartoffeln: Idealerweise sollten sie außen eine schöne knusprige Kruste haben und innen schön weich sein. Man kann davor die Kartoffeln schälen, teilen oder ganz in den Ofen stellen – das bleibt jedem individuell überlassen. Als Gewürze eignet sich zum Beispiel Paprikapulver, Cayennepfeffer oder Salz und Pfeffer. Thymian oder Rosmarin schmeckt zu den Offenkartoffeln auch besonders lecker. Da der Pfeffer leicht verbrennen kann, sollte man ihn erst kurz vor Ende der Garzeit zugeben.

Kommentare zur News

MY:NA

Region

bitte wählen

Login

Passwort vergessen?

Neu? Werde jetzt Nachtagenten Mitglied und genieße viele Vorteile! kostenlos anmelden

Verwandte News

Urlaub auf Sylt, dem einzigartigen Promi-Hotspot

Auf den Autos erstaunlich vieler Festlandbewohner prang...››

Die skurrilsten Nischen im Online Dating

Du wirst festgestellt haben, dass sich in Zeiten des In...››

Fremdgegangen - was jetzt?

Eine wilde Party, ein heißer Flirt, viel Alkohol, ein u...››

meist gelesen

wAtch oUt: Titten des Tages

Nachtagenten surfen tägliche durch die unendlichen Weit...››
5

Das Essen für eine Party zusammenstellen

So sorgt man für leibliches Wohl der Partygäste: Ob ...››

Die skurrilsten Nischen im Online Dating

Du wirst festgestellt haben, dass sich in Zeiten des In...››